Mobiltelefonnutzung 11 Experten Tipps!

Mobiltelefon

Hier ein paar Hinweise für Handynutzer. Diese Hinweise kommen sogar von dem Hersteller der Mobiltelefone.

  • Schalten Sie das Handy aus oder in den Flugmodus, wenn Sie nicht dringend erreichbar sein müssen. Schalten Sie es vor allem nachts aus.

  • Achten Sie auf guten Empfang! Je weniger Empfang, desto höher die Strahlenbelastung.

  • Beim Verbindungsaufbau ist die Sendeleistung am höchsten. Das Mobiltelefon sollte während des Gesprächsaufbau vom Körper ferngehalten werden.

  • Achten Sie beim Kauf möglichst auf einen niedrigen SAR-Wert.

  • Eingeschaltetes Handy nicht in Brust- oder Hosentasche tragen! Auch Behörden warnen vor direktem Körperkontakt mit Mobiltelefonen.

  • Smartphone-Hersteller empfehlen in den Bedienungsanleitungen, eingeschaltete Geräte 15 - 25 mm vom Körper fernzuhalten.

  • Speziell Schwangere, Kinder und Jugendliche sollten nach Möglichkeit gar nicht telefonieren. Aber auch Menschen mit neurologischen Erkrankungen, Psychosen, Epilepsien oder aber auch mit Herzschrittmachern sollten vom mobilen Telefonieren absehen.

  • Halten Sie ausreichend Abstand zwischen Ihrem Mobiltelefon und Ihrem Baby, Kind.

  • Ein eingeschaltetes Handy nicht in den Kinderwagen legen oder dem Kind zum Spielen überlassen.

  • Telefonieren Sie nicht in geschlossenen Räumen wie in der Wohnung oder an Plätzen, die von Metall umgeben sind. Damit elektromagnetische Wellen das Metall durchdringen, muss das Mobiltelefon mehr Strahlung emittieren.

  • Halten Sie das Handy nicht direkt an den Kopf, sondern verwenden Sie alternativ einen kabelgebundenen Ohrstecker. Ein kabelgebundener Ohrstecker reduziert die Felder am Kopf um 60 bis 90%.

Fragen zum Schutz vor 5G oder anderen Strahlenbelastungen?

 

Pascal Rüegg